So sehen wir uns wieder

 

 

Lange ist es her, dass wir uns via Video gemeldet haben. Nun hat es unseren Schallplatten-Fanatiker Daniel gepackt. In diesem Video testet er das Vinyl-Care Reinigungsset von Simply Analog für euch ausführlich.

Viel Spass!



Eine unerfreuliche Meldung aus England

Rega Bias 2
CHF 129.00 2

Das (oder die?) Rega Bias 2 ist ein exzellenter Moving-Magnet Tonaabnehmer, welcher durch sein geniales Preis-Leistungsverhältnis heraussticht. Nun wurde von Seiten Rega die Einstellung dieses Types bekanntgegeben. 

 

Dieser Tonabnehmer spielt sehr musikalisch, dynamisch, bietet eine in dieser Preisklasse sehr grosse und transparente Bühne. Ein Jammer, dass diese Ära nun zu Ende geht.


 

Glücklicherweise haben wir noch einige wenige Stücke an Lager! 

 

Zögern Sie nicht und gönnen Sie sich für die heissen Sommertage ein heisses Update für Ihren Plattenspieler!


Neues von Bluesound

Vor kurzer Zeit kündigte Bluesound ein Update ihrer Produkte an. Doch was gibt es nun Neues?

 

Gleich vorab, es wird nicht das gesamte Sortiment erneuert. Genau genommen werden bloss der Powernode 2i und der Node 2i ersetzt. Entgegen aller Erwartungen handelt es sich nicht um die "Serie 3". Bluesound setzt die Bezeichnung ganz einfach auf Anfang. Somit wird aus dem Node 2i neu der Node, Powernode 2i somit noch Powernode.

Bluesound Node
ab CHF 599.00 2

Der erste und auch ersichtliche Unterschied ist die Oberseite des Gerätes. Anstelle der kleinen Bedieneroberfläche strahlt und ein grosses, berührungsempfindliches Feld zur verfügung. Über dieses Feld können nun auch Presets, also Schnellzugriffe, hinterlegt werden. Dies gestaltet das schnelle Musikhören etwas angenehmer und, wie gesagt, schneller.


Im Innern des Gerätes arbeitet ein neuer Quad-Core Prozessor mit je 1.8 GHz Leistung, was die gesamte Bedienung etwas schneller und flüssiger gestalten soll. Auch der Digital-Analogwandler erhält ein Update. Dieses ist nun bei arbeitet mit 32bit / 384 kHz.

Neu hinzugekommen ist ein ARC & eARC fähiger HDMI Anschluss, was die Integration von Fernsehern etwas erweitert, da bekanntlich via ARC zusätzliche Steuerbefehle übertragen werden können.

Eine weitere Neuerung betrifft die Sprachassistenten Alexa und Amazon. Der Bluesound Node kann nun als Sprachzentrale für die Assistenten verwendet - und das Gerät per Sprache gesteuert werden.

 

Diese Änderungen gelten auch für den neuen Powernode. Diesem wird zudem ein etwas kräftigerer Verstärker spendiert. Neu liefert er 80 Watt pro Kanal im Gegensatz zu den bisherigen 60 Watt.

Dies ist bereits auch schon alles. Es ist erfreulich, dass Bluesound das Rad nicht neu erfinden will, sondern die bereits sehr guten und etablierten Geräte etwas verbessert. 

 

Aufgrund der aktuellen Situation der Pandemie herrschen auf dem gesamten Markt nach wie vor Lieferschwierigkeiten. Diese betreffen auch Bluesound. Gerne nehmen wir Vorbestellungen entgegen und liefern die Geräte chronologisch, so schnell es geht, an Sie aus!

Bluesound Powernode
ab CHF 999.00 2


Rundumpflege für Vinyl Liebhaber

 

 

Schallplatten wollen gehegt und gepflegt sein, denn nichts ist nerviger, als Knacken und Knistern während der Wieder

gabe! 

Die Pflege beginnt bei der Plattenarchivierung, deren Entstaubung und die Pflege der Nadel!

Hier stellen wir euch einige Artikel vor, die für jeden Vinyl-Liebhaber ein Muss ist!


 

 

Die Pflege des Tonabnehmers ist wichtig. Staub behindert die korrekte Abtastung der Platte und führt zu störendem Knistern und Knacken. Die Lebensdauer des Tonabnehmer wird durch Schmutz zusätzlich verkürzt - und das muss nicht sein!

Mit dem Stylus Cleaner von Simply Analog reinigen Sie den Diamanten mit einer Flüssigkeit, welche allen Schmutz im Nu entfernt und keinerlei Rückstände hinterlässt!

Der Inhalt des alkoholfreien Reinigers beträgt 30ml. Extrem ergiebig und langfristig verwendbar. Mit dem weichen Pinsel zudem in der Anwendung äusserst einfach.


 

 

 

Sie brauchen nicht nach jeder Schallplatte den Stylus mit der Flüssigkeit zu reinigen. Dennoch soll der Stylus sauber bleiben, dies gelingt sehr gut mit der Stylus Brush von Simply Analog. Diese Bürste besteht aus griechischem Ziegenhaar gemischt mit antistatischen Fasern, welche den Staub einschliessen und den Diamanten clean halten.


 

 

Mit sauberem Tonabnehmer macht es doch schon viel mehr Spass, seine Lieblingsplatten zu geniessen. Nur der Staub auf der Platte, der muss nicht sein. Daher wird vor jedem Abspielen die Platte mit einer Bürste entstaubt. Simply Analog bietet hierfür zum einen die äusserst feine Bürste, bestehend aus 80% griechischem Ziegenhaar und 20% synthetischen, antistatischen Fasern. Der Handgriff in echtem Eichenholz verleiht der Bürste einen edlen Charakter.


Sprayen Sie ein paar Stösse des Plattenreinigungsmittels direkt auf die Schallplatte und massieren dies sachte mit der Velours-Bürste ein. Wie von Zauberhand verschwinden Schmutz und Fett innert kürzester Zeit.

So brauchen Sie nicht Ihre Reinigungsmaschine startklar zu machen, um solch geringe Verschmutzungen zu beseitigen. 

Beim Auflegen der Platte etwas zu schnell agiert? Lästige Fingerabdrücke lassen sich zwar vermeiden, aber wer kennt es nicht? Die Platte aus der Hülle gezogen und direkt draufgepatscht. Mit dem Record Cleaner und der passenden Nassbürste lässt sich dieses Missgeschick im Handumdrehen beseitigen. 

Sprayen Sie ein paar Stösse des Plattenreinigungsmittels direkt auf die Schallplatte und massieren dies sachte mit der Velours-Bürste ein. Wie von Zauberhand verschwinden Schmutz und Fett innert kürzester Zeit.


 

 

 

Häufig werden Schallplatten in Papier-Sleeves verpackt. Diese haben einige Nachteile. Die Platte wird beim heraus- und hineinschieben zerkratzt. Zudem sind diese Papier-Sleeves sehr steif, was das Herausziehen zusätzlich erschwert.

Mit den Sleeves von Simply Analog gehört das alles der Vergangenheit an. Die Hüllen sind mit einer weichen, antistatischen Schicht aus Polypropylen bezogen. Besonders edel wirken die Hüllen in schwarz.



Wohnzimmertaugliche Klangoptimierung

Es ist eine Gratwanderung zwischen Klang und Ästhetik in unseren Wohnungen. Moderne Einrichtungen mit nackten Wänden, Gussbeton Mauern, Plattenböden, Glas und Metall-Möbel liefern dem Auge einen Schmaus, sind klanglich jedoch einen Graus!

 

Bislang waren klangoptimierende Elemente meist eines: hässlich! 

Ach ja, preiswert sind Schallabsorber meist leider auch nicht.

 

living.audio acoustics bietet gleich mehrere Möglichkeiten, den Klang auch ihn Ihrem Wohnzimmer zu optimieren, ohne dessen Design zu ruinieren.


 

 

Die filzartigen Absorber werden aus 100% Recycling PET in verschiedenen Farben und Formen in der Schweiz hergestellt. Sie wirken allesamt edel und unaufdringlich, so, dass sie nicht alle Blicke auf sich ziehen, so wie es sein soll!

 

So ist beispielsweise das Wand-Paneel in den Grössen 60 x 60 cm und

80 x 80 cm in den Farben anthrazit und grün erhältlich. Durch eine clevere Konstruktion kann das Panel flach, konvex und konkav geformt und an der Wand montiert werden. Drehen Sie das Paneel um 90 Grad, kann die Wölbung ganz einfach von vertikal zu horizontal gewechselt werden. 

 

Gestalten Sie Ihr Wohnzimmer ganz nach Ihrem Wunsch und Gusto!

 


Nebst den Wand-Paneelen bietet living.audio auch einen zeitlos eleganten Lampenschirm in drei Grössen, einen minimalistischen Hocker und eine Standskulptur - Silent Plant genannt. Auch diese "Pflanze" ist in zwei Höhen erhältlich. Durch die geschwungene Form wirkt diese ebenfalls sehr modern.

 

Sämtliche "Silent" Produkte sind in der Montage supereinfach und für jedermann (-frau) innert weniger Sekunden machbar. Die Raumakustik wird sekundenschnell verändert, der Nachhall wird "gefressen", die Bässe dröhnen weniger und die Ortbarkeit der Musik wird gesteigert.


Facelift für die Grado Prestige Kopfhörer

 

 

Aus dem Nichts präsentiert uns Grado eine neue Generation der äusserst beliebten Prestige Kopfhörer Serie. 

Die Zusatzbezeichnung "e" weicht nun dem Buchstaben "X".

So wird z.B. aus dem Grado SR-80 E neu der SR-80 X. 

Vorab, es freut mich, dass Grado mit der "X"-Serie nicht versucht, das Rad neu zu erfinden, sondern lediglich einen Feinschliff nachliefert.


 

Der grösste Unterschied betrifft wohl die drei Einstiegsmodelle SR60, SR80 und SR125.

Bekannterweise "matched" Grado seine Treiber in den Kopfhörern. Das heisst, dass jeder einzelne Lautsprecher getestet und geprüft wird. Verbaut werden jeweils nur Lautsprecher, welche sich maximal 0.5 dB voneinander unterscheiden. Mit der X-Serie wird dieser Wert nochmals verkleinert. Die Toleranz beträgt nun nur noch 0.1 dB. So kann garantiert werden, dass der Hörer bereits in der günstigsten Serie ein perfektes Klang- und Stereo Erlebnis erfahren kann.

 

Ab den Modellen SR225 bleibt die Toleranz wie bislang bei nur 0.05%. 


 

 

Eine Neuerung ist das Kabel der Kopfhörer. Dies ist nun eingefasst in einen Textilschlauch. Dadurch "klebt" das Kabel etwas weniger, was auch das lästige Entwirren erleichtert. Nach wie vor sind die Kabel verhältnismässig dick und von hoher Qualität.


 

Bei den Modellen SR225 und SR325 wurden zudem die Ohrpolster angepasst. Neu werden die Hörer mit den 

"F-Cushion" Polster ausgeliefert. Diese sind, wie bereits bei den Vorgängern, in der Mitte geöffnet, was der Musik keinen zusätzlichen Widerstand liefert. 

Was jedoch geändert wurde ist die Höhe der Polster. Diese sind nun einiges Flacher, was zwar den Hörer etwas näher an das Ohr rücken lässt. Ob es sich hierbei um eine Verbesserung handelt, muss jeder für sich selbst entscheiden. Die "F-Cushion" finden bereits bei der Limited Serie "The Hemp".


Prestige X-Serie - jetzt verfügbar

Grado SR 60 X
CHF 139.00 2
Grado SR80 X
CHF 159.00 2
Grado SR125 X
CHF 219.00 2
Grado SR225 X
CHF 299.00 2
Grado SR325 X
CHF 399.00 2

Analoges HiFi aus Brooklyn

Die sympathischen Jungs und Mädels von Grado haben es nicht bloss faustdick auf den Ohren mit ihren Kopfhörern, sondern auch mit dem Abtasten von Schallplatten!

 

Mit Fr. 89.- glückt der Einstieg mit der Prestige Black 3 bereits für ein moderates Budget ganz gut. Dynamik, Auflösung, Bühne - selten so schön und detailliert in dieser Preisklasse!


 

 

In schönem Holz, in diesem Falle aus massivem Ahorn, steigt der Musikhörer in die Welt der MC (Moving Coil) Tonabnehmer auf. 

Mit Fr. 329.- bietet Grado einen relativ günstigen Start in die Königsklasse der Tonabnehmer. 

Damit auch Sie eine MC Zelle mit Ihrem Verstärker verwenden können, bietet Grado nahezu jedes Model als Low- und High-Output Variante an. 

Sämtliche High-Output Versionen liefern 4mV Ausgangsleistung und sind somit an einfachen Moving-Magnet Verstärkern einsetzbar.


 

 

Auch in den oberen Sphären des High-End spielt Grado mühelos mit. Mit der Reference Serie in edlem Jarrah Holz bietet die "Statement 3" eine elliptisch geschliffene Nadel, montiert auf einem Boron Träger. Diese Kombination erlaubt einen Frequenzgang von 5 - 65000 Hz und einer Kanaltrennung von 30 dB.

Wie es der Name bereits sagt - ein echtes Statement!



Rega Aria MK3 - High-End aus einem Rechteck

Vor einiger Zeit lancierte der englische Traditionshersteller Rega einen neuen Plattenspieler Vorverstärker, den (oder die?) Aria MK3.

Was von aussen eher dezent und unscheinbar wirkt, haut einem dafür mit den inneren Werten um so mehr um!

 

In seinem kompakten Gehäuse (22 x 8 x 32 cm BxHxT) verbirgt sich ein wahres Fest an englischem HiFi!


Vorab: Basics wie MM (Moving Magnet) und MC (Moving Coil) sind kompatibel, ist ja klar. Der Verstärker besitzt getrennte Eingänge für die beiden Tonabnehmersystem. Dies gewährleistet eine optimale Signalverarbeitung im Innern, ohne Kompromisse eingehen zu müssen!

Mit den kleinen Schaltern rechts neben den Eingängen kann nun das Gerät an den jeweiligen Tonabnehmer angepasst werden.


Technische Daten, für alle die, die sich dafür interessieren:

Die Impedanz kann in 4 Schritten zwischen 70 Ohm und 400 Ohm für MC eingestellt werden. Der Anschluss "MM" ist typischerweise mit 47kOhm fix eingestellt. Das Gain kann von 63.5 dB zu 69.3 dB angepasst werden, so dass auch "leise" Tonabnehmer in einer angemessenen Lautstärke spielen. Zusätzlich zum Widerstand kann auch die Kapazität zwischen 1000pF und 4200pF angepasst werden.

Zum testen verwende ich den Rega Planar 6 mit einer Rega Ania Pro MC Zelle. Dies ist eine Kombination, welche es in sich hat - dynamisch, klar, transparent, sehr schöne räumliche Darstellung und Separation. Nach nur wenigen Takten war für mich klar..

 

Der Rega Ania MK3 spielt genau so, wie ich es mir erwünscht habe! Alle Klangeigenschaften, welche die Ania Pro besitzt, werden in Perfektion umgewandelt und wiedergegeben. 

Nebst dem tollen Klangbild fiel mir jedoch sofort noch etwas anders auf!


Diese unglaubliche Ruhe. Die Musik klingt entspannt, kaum ein Rauschen war hörbar in leisen Passagen, genau so auch bei Fortissimo! Kurz gesagt, ich war beeindruckt!

Für Fr. 1390.- habe ich selten so viel (Musik-) Freude erlebt, wie bei dem Rega Aria MK3!